Privat krankenversichert

UNSER TIPP für Ihre Gesundheit: Das Fachklinikum Borkum

Bei Haut- und Atemwegserkrankungen: Sonne - Wind -  Meer und das Fachklinikum Borkum sind Garant für Ihre Gesundheit. Mehr Informationen finden Sie unter: www.fachklinikum-borkum.de  


Zum Lexikon der Krankenversicherung von A bis Z


Anders als in der GKV sind in der Privaten Krankenversicherung (PKV) für jede versicherte Person eigene Beiträge zu zahlen. Die Höhe dieses Beitrages richtet sich nach Alter, Geschlecht und nach dem Gesundheitszustand der versicherten Person bei Vertragsabschluss – also nach dem zu versichernden Risiko – sowie nach dem jeweils vereinbarten Tarif. Eine altersbedingte höhere Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen wird durch eine Altersrückstellung berücksichtigt. Seit dem 1. Januar 2000 sind die Krankenversicherer verpflichtet, einen Zuschlag von 10 Prozent des Tarifbetrages zur Finanzierung der Altersrückstellung zu erheben. Dieser Beitragssicherungszuschlag ist von allen Versicherungsnehmern vom 20. bis zum 60. Lebensjahr zu zahlen.Wer vor dem 1. Januar 2000 eine private Krankenversicherung abgeschlossen hat, kann selbst entscheiden, ob er den Zuschlag zahlen möchte. Erhöhte Kostenbelastungen aus der verlängerten Lebenswww. erwartung und der Verbesserung der medizinischen Versorgung durch technischen Fortschritt werden damit minimiert.

Unser Angebot – Ihr Vorteil

Die privaten Krankenversicherer, die dem DBW angehören, verfügen nicht nur über jahrzehntelange Erfahrung, sondern bieten auch kompetente Beratung und kostengünstige Tarife. Hier können Sie sich über die vorteilhaften Angebote informieren >>>weiter.

Achtung beim Versicherungswechsel

Alters- und sonstige Rückstellungen können bei einem Versicherungswechsel nicht mitgenommen werden. Der Versicherungsnehmer fängt praktisch wieder von vorne an. Ein Versicherungswechsel sollte deshalb gut überlegt sein, möglicherweise ist ein Tarifwechsel innerhalb des gleichen Versicherers wesentlich sinnvoller. Bereits vorhandene Krankheiten können zu einem Beitragszuschlag führen. Durch eine dauerhafte Selbstbindung, der sich die meisten Krankenversicherungsunternehmen angeschlossen haben, besteht für Beamtenanfänger (Beamte auf Probe) sowie ihrer Familienangehörigen vonseiten der Privaten Krankenversicherung ein Kontrahierungszwang.

Auskunft einholen

Erkundigen Sie sich bei der von Ihnen gewählten Privaten Krankenversicherung, ob diese sich zur Selbstbindung verpflichtet hat und Sie die Voraussetzungen erfüllen, insbesondere die Fristen eingehalten sind, um den Abschluss eines Vertrages beanspruchen zu können.

Diese Selbstbindung bedeutet, dass kein Antragsteller aus Risikogründen abgelehnt wird. Leistungsausschlüsse werden nicht vorgenommen, Zuschläge zum Ausgleich erschwerter Risiken werden, wenn sie überhaupt erforderlich sind, auf maximal 30 Prozent des tariflichen Beitrags begrenzt. Beachtet werden muss, dass solche Verträge die Einhaltung bestimmter Einlassungsfristen z. T. voraussetzen. Die erleichterten Bedingungen zur Aufnahme gelten nicht für öffentlich Bedienstete mit Anspruch auf einen Arbeitgeberzuschuss zum Krankenversicherungsbeitrag (Angestellte und Arbeiter). Die Regelung gilt auch nicht für Beamte auf Widerruf. Für Referendare besteht vonseiten der PKV kein Kontrahierungszwang.

Einige praktische Empfehlungen und Hinweise:

  • Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht - Eine Rücktrittserklärung von einem Versicherungsvertrag kann innerhalb von 14 Tagen nach Unterzeichnung des Vertrages erfolgen.
  • Wartezeit - In der Regel liegt zwischen Versicherungsabschluss und Eintritt des Versicherungsschutzes nach den jeweiligen Vertragsbedingungen eine Wartezeit von drei Monaten. Vorversicherungszeiten werden jedoch in der Regel angerechnet. Für einzelne Leistungen können aber längere Wartezeiten gelten.
  • Vorerkrankungen - Der Versicherungsschutz wird gefährdet, wenn es der Versicherungsnehmer unterlässt, wesentliche Krankheiten anzugeben (Risikozuschlag).
  • Kündigung - Private Krankenversicherungsverträge sind in der Regel jederzeit – unter Beachtung einer Kündigungsfrist – durch den Versicherungsnehmer kündbar, frühestens jedoch zum Ende des ersten Versicherungsjahres (in bestimmten Zweigen auch zum Ende des zweiten Versicherungsjahres). Zu beachten ist jedoch, dass Altersrückstellungen nicht mitgenommen werden können.
  • Kontrahierungszwang - Darunter ist die Verpflichtung des Versicherers zur Annahme von Versicherten auch mit Risiken zu verstehen (siehe oben), der sich die meisten Versicherungsunternehmen angeschlossen haben. Fragen Sie bei Ihrer Versicherung nach, ob sie diese Verpflichtung eingegangen ist.
  • Doppelversicherung - Der Versicherungsnehmer hat dem Versicherer bereits bestehende Krankenversicherungen anzuzeigen (Begrenzung des Versicherungsschutzes auf insgesamt 100 Prozent).
  • Altersrückstellung - Private Krankenversicherer müssen 90 Prozent der über dem gesetzlichen Rechnungszins von 3,5 Prozent hinausgehenden Zinserträge der Altersrückstellung zuführen. Außerdem muss bei Neuabschluss seit dem 1. Januar 2000 ein Zuschlag von zehn Prozent auf alle Vertragsbestandteile zum Aufbau der Altersrückstellung erhoben werden.
  • Beitragsanpassung - Ebenso wie in der Gesetzlichen Krankenversicherung sind auch in der Privaten Krankenversicherung Beitragsanpassungen möglich. Die privaten Krankenversicherungsunternehmen lassen ihre Tarife einmal jährlich von unabhängigen Treuhändern kalkulieren. Bei Veränderungen von mehr als fünf Prozent nach oben oder unten wird der Tarif angepasst.

Anwartschaftsversicherung

Zum Erwerb und zur Wahrung des Versicherungsschutzes in der Privaten Krankenversicherung gibt es auch die Möglichkeit der Anwartschaftsversicherung. Diese ist immer sinnvoll, wenn der Versicherungsschutz in der PKV, zum Beispiel wegen Krankenversicherungspflicht, Anspruch auf Familienversicherung, vorübergehende Heilfürsorge oder längerer Auslands aufenthalt oder einer außergewöhnlichen Notlage unterbrochen wird. Solche Anwartschaften können sowohl für Neuabschlüsse (nicht bei Auslandsaufenthalt oder Notlage), aber auch für den laufenden PKV-Vertrag vereinbart werden, womit der Versicherungsnehmer das Recht erwirbt, nach Ablauf der Anwartschaftszeit seine Versicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung wieder aufzunehmen. Für diese Anwartschaftszeit wird ein monatlicher Beitrag erhoben.Auch in der privaten Pflegeversicherung gibt es in bestimmten Fällen die Möglichkeit einer Anwartschaftsversicherung (Auslandsaufenthalt, vorübergehende Versicherungspflicht in der sozialen Pflegeversicherung, vorübergehende Familienversicherung, Arbeitslosigkeit). Bei Auslandsaufenthalt von Ehepaaren ist der Abschluss einer Pflegeversicherungsanwartschaftsversicherung für beide Ehegatten möglich. Die Voraussetzung für die Anwartschaftsversicherung ist in der Regel nachzuweisen. Dies gilt auch für den Wegfall der Voraussetzungen.

Der beihilfekonforme Standardtarif

Wer einen besonders preiswerten Tarif benötigt, kann sich im beihilfekonformen Standardtarif versichern. Dieser Tarif bietet Leistungen, die mit denen der GKV vergleichbar sind. Für Beihilfeberechtigte wird ein Versicherungsschutz angeboten, der die vom Dienstherrn durch die Beihilfe nicht gedeckten Krankheitskosten bis auf 100 Prozent ergänzt. Der Standardtarif ist mit einer Beitragsgarantie verbunden: Der Beitrag darf den durchschnittlichen Höchstbeitrag der GKV nicht übersteigen. Für Beihilfeberechtigte ist der Beitrag auf den nicht durch die Beihilfe gedeckten Prozentsatz dieses Höchstbeitrages begrenzt. Der Standardtarif erfüllt eine soziale Schutzfunktion. Er ist jedoch nicht ganz risikolos, da der Arzt bei Standardversicherten nur das maximal 1,7-fache der ärztlichen Gebührenordnung berechnen darf. Deshalb muss sich der Patient als Standardtarif-Versicherter gegenüber dem Arzt ausweisen. Im Standardtarif sind auch Beamte auf Widerruf versicherungsfähig. Hier ist jedoch zu beachten, dass Sondertarife für Referendare die meist günstigere Alternative sind. Der Zugang zur Privaten Krankenversicherung für diese Personengruppe ist jedoch auf bestimmte Lebensalter begrenzt, weil es sich um einen subventionierten Einstiegstarif handelt. Referendare, die die Private Krankenversicherung wählen, müssen beachten, dass danach die Rückkehr in die Gesetzliche Krankenversicherung nur möglich ist, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden (zum Beispiel Aufnahme einer versicherungspflichtigen Tätigkeit).

Neun Tipps zur Privaten Krankenversicherung

1. Freie Krankenhauswahl Unter sämtlichen Kliniken der Bundesrepublik, die ausschließlich Krankenhausbehandlung gewähren, können Sie in Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt das für Ihre Behandlung geeignete Haus auswählen. Eine vorherige Leistungszusage Ihrer Versicherung ist nicht erforderlich.

2. Krankenhäuser mit Kur- und Rehabilitationsleistungen Insbesondere in Kurorten gibt es auch Kliniken, die zusätzlich Kur- und Sanatoriumsbehandlungen anbieten oder Rekonvaleszenten aufnehmen.Vor einer stationären Behandlung in solchen Einrichtungen sollten Sie eine schriftliche Leistungszusage Ihres Versicherers einholen.

3. Die Krankenhausaufnahme Bei der Aufnahme in die Klinik schließen Sie einen Behandlungsvertrag ab, der Sie zur Zahlung der entstehenden Kosten verpflichtet. Ihre Private Krankenversicherung erstattet diese Kosten im tariflichen Umfang. Die Erstattungszusage können Sie, wenn Sie sie nicht bereits haben, bei der Aufnahme ins Krankenhaus anfordern. Sofern Sie eine Klinik-Card haben, legen Sie diese vor.Wenn Sie eine Krankenhaustagegeldversicherung abgeschlossen haben, erhalten Sie daraus ebenfalls Leistungen.

4. Die Wahlleistungen Grundsätzlich erhalten alle Patienten die allgemeinen Krankenhausleistungen: Unterkunft, Pflege, Verpflegung im Mehrbettzimmer und medizinische Versorgung durch die diensthabenden Ärzte. Dafür berechnet das Krankenhaus Fallpauschalen, Sonderentgelte, Basis- und Abteilungspflegesätze oder eine Kombination dieser Entgelte. Zumeist werden zwei Wahlleistungen angeboten: Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und privatärztliche Behandlung. Diese Leistungen können Sie zusätzlich in Anspruch nehmen, wenn Sie darüber bei der Aufnahme eine schriftliche Vereinbarung treffen. Nur dann werden die Kosten dafür von Ihrer Versicherung erstattet.

5. Ein- und Zweibettzimmer Ist die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer nicht zufrieden stellend, können Sie diese Vereinbarung täglich kündigen. Das Krankenhaus verlangt für die besondere Unterbringung pro Tag einen Zuschlag: für das Einbettzimmer von mindestens 65 Prozent, für das Zweibettzimmer mindestens 25 Prozent des Basispflegesatzes. Bietet das Krankenhaus mehrheitlich Zweibettzimmer als Standardunterbringung an, beträgt der Mindestzuschlag für das Einbettzimmer 35 Prozent.

6. Privatärztliche Behandlung Für die privatärztliche Behandlung schließen Sie mit den beteiligten Chefärzten unmit telbar einen Vertrag. Die Ärzte liquidieren nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und dürfen nur Leistungen berechnen, die sie selbst erbracht haben. Die Gebührensätze dürfen in begrenztem Rahmen gesteigert werden: bei persönlichen Leistungen bis zum maximal 3,5-fachen, bei überwiegend medizinisch-technischen Leistungen bis zum maximal 2,5-fachen und bei Laborleistungen bis zum maximal 1,3-fachen. Ein Überschreiten der Regelsätze (2,3-, 1,8- und1,15-fachen) muss auf der Rechnung verständlich und nachvollziehbar begründet sein. Eine Liquidation über die Höchstsätze der GOÄ hinaus ist nur mit besonderer schriftlicher Vereinbarung (der sog. Abdingung) möglich. Notfall- und akute Schmerzbehandlungen durch Chefärzte dürfen nicht von einer Abdingung abhängig gemacht werden. Abdingungen bei medizinisch-technischen Leistungen sind grundsätzlich ausgeschlossen.

7. Leistungen für Standardtarifversicherte Wenn Sie privaten Krankenversicherungsschutz nach einem Standardtarif haben, ist die freie Krankenhauswahl auf Kliniken begrenzt, die der Bundespflegesatzverordnung unterliegen. Hier müssen Sie jährlich für die ersten 14 Tage eines Krankenhausaufenthalts 6,20 Euro je Pflegetag zuzahlen. Ist die Abteilung oder das Krankenhaus belegärztlich organisiert, wird die Arztrechnung nach der Regelspanne der GOÄ erstattet.

8. Krankenhausbehandlung in den neuen Bundesländern Bei Privatversicherten in den neuen Bundesländern, die nach dem „Basistarif Spezial" versichert sind, werden bei einer stationären Behandlung alle Kosten der allgemeinen Krankenhausleistungen übernommen. Die Unterbringung in Ein- oder Zweibettzimmern und die Behandlung durch den Chefarzt zählen grundsätzlich nicht dazu. Diese Kosten können aber – genauso wie die Zahlung eines Krankenhaustagegeldes – durch Zusatzversicherungen abgedeckt werden. Bei privatärztlicher Behandlung liquidieren die Ärzte dort – mit speziellem Gebührenabschlag – ebenfalls nach der GOÄ. 9. Die Entlassung/Kostenabrechnung Nach der Entlassung erhalten Sie die Rechnungen der liquidationsberechtigten Krankenhausärzte und – wenn Ihre Versicherung nicht unmittelbar an das Krankenhaus zahlt – auch die Pflegekostenrechnung. Diese Rechnungen können Sie auch unbezahlt bei der Versicherung einreichen. Arztrechnungen müssen Diagnose, Datum der Leistung, Gebührennummern, Leistungsbezeichnungen, die jeweiligen Kosten und zugrunde gelegten Steigerungssätze enthalten.Wenn Sie eine Krankenhaustagegeldversicherung haben, legen Sie Ihrer Versicherung eine Bescheinigung des Krankenhauses mit Diagnose und Dauer der stationären Behandlung vor, falls sich dies nicht aus den eingereichten Rechnungen ergibt.

Informationen zu den privaten Krankenversicherungen im DBW finden Sie hier

Zurück zur Übersicht des Ratgebers "Gesundheit von A bis Z" >>>zurück


Unser Online-Tipp


Einfach Bild anklicken

Ratgeber "Gesundheit von A bis Z" für nur 7,50 Euro

Kaum ein anderes Thema interessiert die Menschen mehr als die "Gesundheit". Besonders kritisch werden die Folgen der sogenannten Gesundheitsreformen diskutiert. Viele Menschen spüren die finanziellen Auswirkungen:

  • Praxisgebühr,
  • erhöhte Zuzahlungen bei Medikamenten
  • und höhere Eigenbehalte.

Der DBW-Ratgeber "Gesundheit von A bis Z" erläutert auf 144 Seiten mehr als 100 wichtige Begriffe. Zahlreiche Tipps machen den Ratgeber zu einem Nachschlagewerk mit hohem Informationswert. Der Inhalt wendet sich an alle an Gesundheitsthemen interessierten Menschen - ganz gleich, ob es sich Versicherte in der Gesetzlichen oder Privaten Krankenversicherung handelt.

Den Ratgeber können Sie für nur 7,50 Euro (zzgl. 2,00 Euro Versandpauschale) bestellen >>>weiter


Unsere Link-TIPPs zum Geld: www.beamtenkredite-online.de I Bezügekonto für Beamte und Tarifkräfte des öffentlichen Dienstes I www.einkaufsvorteile.de I


N e u :  Mit dem Online-Service des DBW bleiben Sie auf dem Laufenden. Für nur 2,50 Euro sichern Sie sich Ihre persönlichen Informationen zum Thema "Gesundheit von A bis Z". Neben kompetenten und aktuellen Informationen erhalten Sie von uns den exklusive Zugang, mit dem Sie weitergehende Materialien (Vorschriften, Tipps, Musterbriefe, Checklisten) einsehen, ausdrucken und herunterladen können. Der Online-Service ergänzt die beliebte Ratgeberreihe des DBW. Wir geben Ihnen Tipps und Infos, die Sie von Ihrer Dienstbehörde nicht erwarten können, beispielsweise wie beantrage ich eine Kur oder wie kann ich mir am besten eine Abschlagszahlung zur Beihilfe sichern >>>weiter 


Einfach Bild anklicken
Ratgeber für den öffentlichen Dienst

Immer mehr Beschäftigte des öffentlichen Dienstes informieren sich durch die Ratgeber des DBW über wichtige Themen des Tarif- und Beamtenrechts. Die Bücher erläutern selbst komplizierte Sachverhalte verständlich und sind eine nützliche Hilfe für die Praxis.

Die Ratgeber sind übersichtlich gegliedert und aktuell, schließlich wollen Angestellte, Arbeiter, Beamte, Auszubildende und Beamtenanwärter sowie Rentner und Ruhestandsbeamte auf dem Laufenden sein. Die Bücher können online bestellt werden, jeder Ratgeber kostet 7,50 Euro zzgl. 2,00 Versandpauschale


Einfach Bild anklicken
Doppelt informiert - Gut informiert: mit dem Doppelpack "Beamten-Info und Buch" 

Sie interessieren sich für den öffentlichen Dienst und möchten in allen Fragen

des Beamten-, Besoldungs-, Versorgungs- und Beihilferechts auf dem Laufenden

bleiben? Hier können Sie sich diese aktuellen Informationen anfordern und

bekommen für 17,50 Euro ein ganzes Jahr lang bequem nach Hause:

  • 1 x monatlich das Beamten-Info >>>weiter
  • und  1 x jährlich das beliebte Taschenbuch "Wissenswertes für Beamtinnen und Beamte" >>>weiter

Nutzen Sie dieses kostengünstige Angebot  >>>weiter


Link-Tipps zu unseren Partner-Websites

Informationen des DBW für Beamte, Angestellte und Arbeiter www.dbw-online.de

Infos zum öffentlichen Sektor: www.der-oeffentliche-sektor.de

Der öffentliche Dienst: www.der-oeffentliche-dienst.de

Informationen zum "Neuen Tarifrecht für den öffentlichen Dienst" www.tarif-oed.de 

Infos über die Bezahlung im öffentlichen Dienst www.rund-ums-geld-im-oeffentlichen-dienst.de 

Tipps und Rat für Frauen, die im öffentlichen Dienst arbeiten: www.frauen-im-oeffentlichen-dienst.de

Tipps für Beamtinnen und Beamte www.beamten-online.de

Infos für Tarifbeschäftigte und Beamte, die einen Nebenjob ausüben oder aufnehmen möchten: www.nebentaetigkeitsrecht.de 

Tipps für Berufseinsteiger (Auszubildende u. Beamtenanwärter) www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de

Informationen für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter www.beamtenanwaerter-online.de

Informationen zur Besoldung der Beamten: www.besoldungsrecht.de

Informationen zu den Reisekostenvergütungen www.reisekostenrecht.de 

Aktuelle Besoldungstabellen im Überblick www.besoldungstabelle.de 

Übersicht über die wichtigen Rechtsvorschriften für Beamte www.beamtengesetze.de 

Tipps zur Beihilfe des Bundes und der Länder, mit den Beihilfevorschriften des Bundes: www.die-beihilfe.de 

Vorschriften und nützliche Hinweise zum Beihilferecht: www.beihilferecht.de

Die Beamtenversorgung: www.die-beamtenversorgung.de

Rechtsvorschriften zur Beamtenversorgung: www.beamtenversorgungsrecht.de 

Informationen für Mitglieder in Personalvertretungen www.personalrat-online.de

Informationen zur Gesundheit von A bis Z www.gesundheitvonabisz.de

Die Datenbank mit mehr als 1.650 Kliniken, Kurhotels, Zahnkliniken www.klinikverzeichnis-online.de 

Urlaub in Deutschland mit der großen Gastgeberdatenbank von mehr als 5.000 Hotels, Gasthöfen, Pensionen, Appartements, Ferienwohnungen, Ferienhäusern www.urlaubsverzeichnis-online.de 

Urlaub in Italien - mehr als 5.000 online buchbare Hotels und Unterkünfte:

www.urlaubsverzeichnis-online.de/unterkunft/italien.php 

Hotels und Unterkünfte in Deutschland und Europa: www.hotelverzeichnis-online.de 

Tipps zum Einkaufen mit vielen Einkaufsvorteilen www.einkaufsvorteile.de

Informationen zu Berufen und Ausbildungsplätzen im Dienstleistungsbereich www.dienstleistungsberufe.de 

Effektiv werben mit dem Marketing-Mix des DBW www.behoerdendatenbank.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen für beamtete Beschäftigte in den Ländern www.landesbeamte.de

Informationen für Beschäftigte im Polizeivollzug www.polizeivollzugsbeamte.de 

Informationen für Beschäftigte in der Finanz- und Steuerverwaltung www.steuerbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte bei der Bahn AG: www.bahnbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte in den Gemeindeverwaltungehn: www.gemeindebeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte in der Kommunalverwaltung: www.kommunalbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte im Justizdienst: www.justizbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte im Zolldienst: www.zollbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte in der Allgemeinen Verwaltung: www.verwaltungsbeamte.de 

Informationen für beamtete Beschäftigte bei der Post, Postbank und Telekom: www.post-beamte.de 

Infos über die Bezahlung im öffentlichen Dienst www.rund-ums-geld-im-oeffentlichen-dienst.de 

Informationen über das Beamtenrecht www.beamten-informationen.de 

Informationen über die Beamtenversorgung www.beamtenversorgung-online.de 

Informationen über die Beihilfe www.beihilfe-online.de

Informationen über die Besoldung www.besoldung-online.de 


A1-Antitrypsinmangel l Abhängigkeitserkrankungen l Abnehmen l Abort l Abzugsbeträge l Achondroplasie l Adenom l Adipositas l Adipositas bei Diabetes l Adrenogenitales Syndrom l ADS l ADS Syndrom l Afterjucken l Agammaglobulinämie l Agoraphobie l AIDS l Aids-Assoziiertes Lymphom l Akne inversa l Aknetetrade l Aknetriade l Akromegalie l Akupunktur l Akute Leukämie l Akute lymphatische Leukämie (ALL) beim Kind l Akute lymphatische Leukämie bei Kindern l Akute myeloische Leukämie l Akute und Chronische Leukämie l Albinismus l Albuminurie l Alkohol l Alkohol bei Kindern l Alkoholabusus l Alkoholismus l Alkoholkonsum l Alkoholmissbrauch l Alkoholtest l Allergie l Allergie l Allergie im Säuglingsalter l Allergien l Allergien bei Kindern l Allergie-Test l Allergisches Asthma l Allgemeinmedizin l Alltagssorgen l Altenhilfe l Alter l Alternative Heilmethoden l Alternative Medizin l Alternde Haut l Altersrückstellung l Alterssichtigkeit l Alzheimer l Amalgam l Amblyopsie l Ambulante Behandlung l Ambulante Rehabilitation l Ambulante Vorsorgekur l Amputationen l Amyotrophe Lateralsklerose l Analgetika l Analkarzinom l Analkrebs l Analtresie l Anämie l Anamnese l Anästhesie l Anästhesiologie l Anästhetika l Aneurysma l Aneurysmatische Subarachnoidalblutung l Anfallsleiden l Angeborene Fehlbildungen l Angeborener Herzfehler l Angehörige von Tumorpatienten l Angina pectoris l Angioödem l Angioplastie l Angioplasty l Angsstörungen l Angst l Angsterkrankungen l Ängstliches Kind l Angststörung l Angststörungen l Anorexia nervosa l Anorexie l Anschlussheilbehandlung (AHB) l Antidepressiva l Antihypertonika l Antiphlogistika l Antipsychotika l Anwartschaftsversicherung l Anwartschaftszeit l Apallisches Syndrom l Aphasie l Apokrine Akne l Apoplexie l Arbeitslosenhilfe l Arbeitslosigkleit l Arbeitsschutz l Armamputiert l Arnold Chiari Malformation l Arnold-Chiari-Malformation l ARPKD l Arterielle Verschlusskrankheit l Arterienerkrankung l Arterienverkalkung l Arteriosklerose l Arthritis l Arthritis Psoriatica l Arthritis urica l Arthrose l Arthrose l Arthroseschmerz l Arzneimittel l Arzneimittelinformationen l Arzneimitteltherapie l Arzneimittelversorung l Arzneimitte-Richtlinie l Arztbesuch l Arztrecht l Asthma l Asthma bei Kindern l Asthma Bronchiale l Asthmaanfall l Asthmabehandlung l Asthmaschulung l Asthmatherapie l Astigmatismus l Astrozytom l Atemnot l Atemtechnik l Atemwegserkrankung l Atemwegserkrankung l Atemwegserkrankungen l Atemwegsinfekte l Ätiologie l Atmung l Atopisches Ekzem l Atrophie l Atypischer Gesichtsschmerz l Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung l Aufmerksamkeitsstörungen l Augenbrauenanhebung l Augenbrennen l Augenchirurgie l Augendruck l Augenerkrankungen l Augeninnendruck l Augenlid l Augenrötung l Augentropfen l Augenzittern l Automatischer implantierbarer Defibrillator l Autosomal rezessive polyzystische Nierenerkrankung l Ayurveda l Ballonaufdehnung l Ballondilatation l Bandscheibe l Bandscheibenleiden l Bandscheibenvorfall l Bandwurm l Bauchspeicheldrüse l Bauchspeicheldrüsenkrebs l Bauchspiegelung l Beamte l Beamtenversorgung l Beamtinnen/Beamte l Beatmungsgerät l Beckenbodenschwäche l Befindlichkeitsstörungen l Behandlungsfehler l Behandlungsqualität l Behandlungsverfahren l Behindertenausweis l Behindertenhilfe l Behindertenverbände l Behinderung l Behinderung l Beihilfe l beihilfekonformer Standardtarif l Beihilfeverordnung l Beihilfevorschriften l Beihilfevorschriften des Bundes (BhV) l Beinamputiert l Beipasschchirurgie l Beitragsbemessungsgrenze l Beitragssätze l Bekämpfung l Belastungsgrenzen l Benetzungsstörung l Benigne Prostatahyperplasie l Beratungsstelle l Beratungsstellen l Berufliche Rehabilitation l Berufsallergien l Berufsausbildung l Berufskrankheiten l Berufsverband l Beschäftigungstherapie l Beschwerden l Bestrahlungsfolgen l Betäubung l Betreuungsverfügung l Bettnässen l Bewegungsapparat l Bewegungsprinzip l Bildschirmarbeitsplatz l Bindehautentzündung l Bipolare Störung l Blasendruckmessung l Blasenentzündung l Blasenkarzinom l Blasenkrebs l Blasenspieglung l Blasentumor l Blasentumoren l Blinddarm l Blindheit l Blue-Peel-Behandlung l Blutdruck l Blutdruckmessung l Blutdrucküberwachung l Bluterkrankungen l Blutgefäße l Blutgefäßerkrankungen l Blutgerinnung l Blutglucose l Blutglucoseselbstkontrolle l Blutglukose l Blutglukoseselbstkontrolle l Bluthochdruck l Bluthochdruck l Blutkrebs l Blutspende l Blutstammzellen l Bluttfette l Blutungsleiden l Blutwäsche l Blutzucker l Bonusprogramme l Borderline l Borderline Erkrankungen l Borreliose l Bourneville Pringle l Brandverletzungen l Brennen beim Wasserlassen l Brillen l Brillengestelle l Bronchen l Bronchialasthma l Bronchialkarzinom l  Bronchiopulmonale Dysplasie l Bronchitis l Brustdrüsenkrebs l Brustkrebs l Brustkrebsdiagnostik l Brustkrebsfrüherkennung l Brustselbstuntersuchung l Brustvergrößerungen l BSE l Bulimie l Bundesagentur für Arbeit l Bundesausschuss l Bundesministerium des Innern (BMI) l Burnout l Burn-out-Syndrom l Bypass l Bypass-Operation l Carcinoma of Unknown Primary l Cerebrales Aneurysma l Charcot-Marie-Tooth l Chemikalienüberempfindlichkeit l Chemikalienunverträglichkeit l Chemotherapie l Chirotherapie l Chirurgen l Chirurgie l Cholera l Cholesterin l Chorea Huntington l Christliche Patientenverfügung l Chromosomale Veränderungen l Chromosomenfehlverteilung l Chromosomenschäden l Chronisch entzündliche Darmerkrankungen l Chronisch Kranke l Chronisch myeloische Leukämie l chronisch obstruktive l Chronisch obstruktive Bronchitis l Chronische Bronchitis l Chronische Entzündungen l Chronische Herz- Gefäßerkrankungen l Chronische Leukämie l Chronische Polyarthritis l Chronische Schizophrenie l Chronische Schmerzen l Chronische Schmerzen im Alter l Chronische Schmerzen und Depression l Chronischer Schmerz l Clusterkopfschmerz l Cluster-Kopfschmerz l Cochlear Implantat l Cochlear-Implantate l Colitis ulcerosa l Colon irritabile l Cortisol l Cortisolluteinisierendes Hormon l Cortison l Coxarthrose l Craniophyryngeom l Craniophyryngeoma l Creutzfeld-Jakob-Krankheit l Cushing-Syndrom l Cystische Fibrose l Darm l Darmerkrankung l Darmerkrankung l Darmerkrankungen l Darmkontrolle bei Kindern l Darmkrebs l Darmkrebsfrüherkennung l Darmkrebsscreening l Darmpilz l Darmspiegelung l Darmstörungen l Darmträgheit l Darmverschluß l Datenschutz l Degenerative Erkrankungen l Degenerative Halswirbelsäulenerkrankung l Dekubitus l Demenz l Demenzerkrankungen l Dengue Fieber l Denkstörung l Depression l Depressionen l Depressive Störung l Dermatitis Herpetiformis Duhring l Diabetes l Diabetes insipidus l Diabetes mellitus l Diabetes Typ II l Diabetesforum l Diabetische Angiopathien l Diabetische Augenerkrankungen l Diabetische Ketoazidose l Diabetische Makulopathie l Diabetische Nephropathien l Diabetische Neuropathien l Diabetische Retinopathie l Diabetischer Fuß l Diagnose l Diagnosemöglichkeiten l Diagnostik l Dialyse l Dialysezentrum l Diamond-Blackfan-Anämie (DBA) l Diastrophische Dysplasie l Diät l Diättherapie l Dickdarmkrebs l Dienstleistungsberufe l Dienstleistungsgesellschaft l Differentialdiagnose l DiGeorge Syndrom l Diphtherie l Dissoziation l Divertikel l Doppelversicherung l Down-Syndrom l Drogen l Drogen bei Kindern l Drogensucht l Druckgeschwür l Druckverband l Drüse l Drüsenkrebs l Drüsentumoren l Duftstoffallergie l Dünndarmkrebs l Durchblutung l Durchblutungsstörung l Durchblutungsstörung l Durchfall l Durchschlafstörungen l Dyskalkulie l Dysmenorrhoe l Dysplexie l Dysthyme Störung l Dystonie l Dysurie l Ebola l Echinokokkose l Echokardiografie l Ecstasy l EHEC Infektionen l Eierstockkrebs l Eigenbehalte l Ein- und Zweibettzimmer l Einschlafstörungen l Ektopie l Elektrokardiogramm l Elektrotherapie l Embolie l Emotionale Instabilität l Emphysem l endokrine Tumoren l Endokrinologie l Endokrinologische Erkrankungen l Endometriose l Endometriumkarzinom l Endoprothese l Entbindungsgeld l Entgiften l Entschlacken l Entspannungstherapie l Entzündliche rheumatische Erkrankungen l Entzündungen l Enuresis l Enzephalomyelitis disseminata l Ependymom l Ependymom beim Kind l Epidemiologie l Epilepsie l Epitheliales Ovarialkarzinom l Erblindung l Erektile Dysfunktion l Erfahrungsbericht l Ergonomie l Ergotherapie l Erkrankung der Atemwege l Erkrankung des Knochenmarks l Erkrankungen der Haut l Erkrankungen der Knochen l Erkrankungen des Erbgutes l Erkrankungen des Immunsystems l Ermüdung l Ernährung l Ernährung bei Krebs l Ernährungsmedizin l Ernährungsstörungen l Erschöpfungszustände l Erste Hilfe Maßnahmen l Ess-Brechsucht l Essstörungen l Essstörungen bei Kindern l Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung l Evidenzbasierte Pflege l Ewing-Tumoren l Exostosen l Extragonadaler Keimzelltumor l Fachgesellschaft/Organisation l Fahrtkosten l Faltenbehandlung l Familiäre Zystennieren l Familienplanung l Familienversicherte Angehörige l Familienzuschlag l Fatique l Fehlbildung l Fehlbildungen (angeborene) l Fehler in der Medizin l Fernreisen l Fertilitätsstörungen l Festbeträge l Fettabsaugung l Fettleibigkeit l Fettstoffwechselstörungen l Fibromyalgie l Fibromyalgie l Fieber l Fisteln l Fokale Anfallsform l Follikel-stimulierendes Hormon l Frauen l Frauengesundheit l Freie Krankenhauswahl l Freiwillig Versicherte l Fressanfälle l Fructoseintoleranz l Früherkennung l Frühförderung l Frühgeburt l Frühsommer-Meningo-Encephalitis l Funktionelle Dyspepsie l Fußpilz l Fusspilz l Galaktosämie l Gallenblase l Gallenflüssigkeit l Gallensteine l Ganzheitliche Diagnostik l Ganzkörperkältetherapie l Gastritis l Gastroenterologe l Gastrointestinale Stromatumoren l Gastrointestinaler Karzinoid-Tumor l Gastronintestinale Tumoren l Gaumenspalte l Gebärmutterentfernung l Gebärmutterhalskrebs l Gebärmutterkörperkrebs l Gebärmutterkrebs l Geburt l Geburtsfälle l Geburtshilfe l Gefäßerkrankung l Gefäßerkrankungen l Gehbehinderung, außergewöhnlich l Gehörlosigkeit l Gelbfieber l Gelbsucht l Gelenkentzündung l Gelenkerkrankung l Gelenkerkrankung l Gelenkerkrankungen l Gelenkersatz l Gelenkersatz-Therapie l Gelenkknorpel l Gelenkrheuma l Gelenkschmerz l Gelenkverschleiß l Gelenkversteifung l Gemeinsamer Bundesausschuss l Gemütsstörungen l Gendefekt l Genetische Erkrankungen l Genitaltumoren l Geriatrie l Geschlechtsverkehr l Geschwulsterkrankungen l Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) l Gesetzliche Unfallversicherung l Gesichtschirurgie l Gesichtsfeld l Gesichtsrose l Gesichtsschmerz l Gestationsdiabetes l Gestose l Gesundheit im Alter l Gesundheits- und Krankenpfleger l Gesundheitsberichterstattung l Gesundheitsförderung l Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) l Gesundheitsratgeber l Gesundheitsreform l Gesundheitsschutz l Gesundheitsstörung l Gesundheitssystem l Gesundheitswesen l Gewichtsprobleme l Gewichtsreduzierung l Gicht l Giftnotruf l Gifttiere l Glasknochen l Glaskörper l Glaskörpertrübung l Glaukom l Gleitsichtgläser l Glioblastom l Gliom l Gliom beim Kind l Glucose l Gluteninduzierte Enteropathie l Grad der Behinderung (GdB) l Grand Mal l Granulomatose l Grauer Star l Grippaler Infekt l Grippe l Grippeninfekte l Großhirn l Grunderkrankung l Grundversorgung l Grüner Star l Gürtelrose l Gynäkologie und Geburtshilfe l Gynäkologische Erkrankungen l Gynäkologische Tumoren l Halluzination l Hals l Halswirbelsäule l Hämangiom l Hämatologie l Hämophilie l Hämorrhoiden l Hämorrhoiden l Handchirurgie l Handekzem l Hand-Fuß-Mundkrankheit l Harnblase l Harnblasenkrebs l Harndrang l Harninkontinenz l Harnröhrenkrebs l Harnweg l Harnwegsinfekt l Hashimoto l Hausnotruf l Hausstaubmilbenallergie l Hauterkrankungen l Hautgesundheit l Hautkrebs l Heilkuren l Heilmittel l Heilpraktiker l Heiserkeit l Heißhungerattacken l Helicobacter pylori l HELLP Syndrom l Hepatitis l Hepatitis C l Hereditäre Fructoseintoleranz l Hereditäre l ämorrhagische Teleangiektase l Hereditäres Angioödem l Herpes l Herpes simplex l Herpes Zoster l Herschlag l Herz und Gefäßerkrankungen l Herzchirurgie l Herzerkrankungen l Herzfehler l Herzinfarkt l Herzinsuffizienz l Herzkatheteruntersuchung l Herzklappen l Herzkranzgefäße l Herz-Kreislauferkrankungen l Herz-Kreislauf-Erkrankungen l Herz-Kreislauf-Krankheiten l Herzmuskel l Herzmuskelentzündung l Herzrhythmusstörungen l Herzrythmusstörungen l Herzschrittmacher l Herzschwäche l Herztransplantation l Heuschnupfen l Heuschnupfen l Hexenschuss l Hidradenitis suppurativa l Hilfen für Angehörige l Hilfsmittel l Hippel-Lindau Erkrankung l Hirnaneurysma l Hirnanhangdrüse l Hirnblutung l Hirndruck l Hirnhautentzündung l Hirnmetastasen l Hirnnerven l Hirntumor l HIV l Hochdosischemotherapie l Hochwuchs l Hodenkrebs l Hodentumoren l Hodgkin Lymphom l Hodgkin-Lymphom l Höhenkrankheit l Homosexualität l Hormonbehandlung l Hormone l Hormonersatztherapie l Hormongabe l Hormonmangel l Hornhautchirurgie l Hornhauttransplantation l Hörschwäche l Hörsturz l Hospiz l Hüftdysplasie l Hüftendoprothesen l Hüftgelenk l Hüftgelenkersatz l Hüftluxation l Humane Immundefizienz-Viruskrankheit l Huntington l Husten l Husten l Hydrocephalus l Hydromyelie l Hyperaktivität l Hyperakusis l Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) l Hyperglykämisches hyperosmolares nichtketotisches Koma l Hyperlipidämie l Hyperopie l Hypertonie l Hypochondroplasie l Hypogammaglobulinämie l Hypoglykämie l Hypophysenerkrankung l Hypophyseninsuffizienz l Hypophysentumoren l Hypopigmentation l Hyposensibilisierung l IGeL l Ileostomie l Immundefekte l Immundefektsyndrom l Immunsystem l Impfempfehlungen l Impfen l Impfung l Impfungen l Implantat l Implantate l Implantate l Implantologie l Impotenz l In vitro Fertilisation l Infektanfälligkeiten l Infektionen l Infektionskrankheiten l Infertilität l Influenza l Inhalationen l Inhalationstherapie l Inkontinenz l Inkontinenzbeschwerden l Innere Medizin l Insektengiftallergie l Insomnie l instabile l Insulin l Insulinabhängiger l Insulinresistenz l Integration l Intensivmedizin l Interessenvertretung für Patienten l Internetsucht l Internistische Erkrankungen l Intersexualität l Interstitielle Cystitis l Intoxikation l intraduktales l Intrakranieller Druck l Intraokularlinse l Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring l Involutionsdepression l Ischämien l Ischialgie l Ischias l Ischiassystem l Jacobson l Japanische Encephalitis l Jetlag l Jodmangel l Jodmangel l Juckreiz l Kaiserschnitt l Kardiologie l Karies l Karpaltunnelsyndrom l Karpaltunnesyndrom l Kartagener Syndrom l Karzinoid l Karzinom l Karzinom bei unbekanntem Primärtumor l Katarakt l Katheter l Kehlkopf l Kehlkopfkarzinom l Kehlkopfkrebs l Keimzelltumoren l Kernspintomographie l KHK l Kiefer l Kiefer- und Gesichtsbereich l Kieferchirurgie l Kieferhöhle l Kieferhöhlenerkrankung l Kind l Kinder und Jugendliche l Kinder und Scheidung l Kinderkuren l Kinderlähmung l Kinderlosigkeit l Kinderrheuma l Kinderwunsch l Kindesmißbrauch l Kindesvernachlässigung l Kindliche Tumoren l Klappe l Klassifikation l Klassifizierung l Kleiner Leberegel l Kleinwuchs l Kleinzelliges Bronchialkarzinom l Klimawechsel l Klinefelter Syndrom l Klinische Studien l Knie l Kniegelenk l Kniegelenke l Knochenaufbau l Knochenbrüche l Knochendichtemessung l Knochenerkrankung l Knochenmark l Knochenmarkentnahme l Knochenmarkerkrankung l Knochenmarkspende l Knochenmarktransplantation l Knochensarkom l Knochenschmerzen l Knochenschwund l Knochentumoren l Knoten l Kollagenose l Kolonkarzinom l Kolorektale Karzinome l kolorektale Tumoren l kolorektaler Tumor l Kolorektalkarzinom l Kolostomie l Komorbidität l Komplementärmedizin l Komplikationen l Konjunktivitis l Konpaktkur l Kontaktallergie l Kontaktekzem l Kontaktlinsen l Kontaktlinseneinsteiger l Kontraindikationen l Kontraindikationen l Konzentrationsschwierigkeiten l Kooperationsstelle für Selbsthilfegruppen l Kopfläuse l Kopfschmerz l Kopfschmerzen l Koronarangiographie l Koronararterien-Bypass l Koronare Herzerkrankung l Koronare Herzkrankheit l Koronarkrankheit l Koronarrevaskularisation l Körper l Körpergewicht l Körperliche Untersuchung l körperliches l Kosten und Kostenanalyse l Kostenabrechnung l Kosten-Nutzen-Analyse l Kraniopharyngeom l Krankengeld l Krankengymnastik l Krankenhaus l Krankenhauseinweisung l Krankenhaushygiene l Krankenkasse l Krankenkassenwahl l Krankenkassenwechsel l Krankenversicherung l Krankenversicherungen l Krankenversicherungsschutz l Krankheitsaufnahme l Krankheitsbewältigung l Krätze l Kräutermischungen l Krebs l Krebs bei Kindern l Krebs der Bauchspeicheldrüse l Krebs des Gebärmutterkörpers l Krebs im Mund l Krebsabstrich l Krebsbehandlung l Krebsberatung l Krebsdiagnostik l Krebsentstehung l Krebsepidemiologie l Krebserkrankungen l Krebsfrüherkennung l Krebshäufigkeit l Krebsprävention l Krebsregister l Krebsregistrierung l Krebsrisiko l Krebsschmerz l Krebsschmerztherapie l Krebstherapie l Krebsursachen l Krebsvorbeugung l Kreuzschmerz l Kreuzschmerzen l Krisen l Kryoglobulinämie l Kündigungsfristen l Kunstfehler l Künstliche Befruchtung l künstliche Befruchtung l künstliche Harnableitung l Künstlicher Darmausgang l Künstliches Gelenk l Kunstlinse l Kuren l Kurzatmigkeit l Kurzsichtigkeit l Kurzzeitpflege l Kutanes T-Zell-Lymphom l Kyphose l Lähmung l Langzeitbehandlung l Larynxkarzinom l Lasertherapie l Lassafieber l Latexallergie l Lebensqualität l Lebensstil l Leber- und Gallenerkrankungen l Lebererkrankungen l Leberkrebs l Lebertransplantation l Leberzysten l Legasthenie l Leistungsausschlüsse l Lennert-Lymphom l Lernbehinderung l Lernstörung l Lese-Rechtschreib-Schwäche l Leukämie l Lexikon l Lichen Ruber l Lichen sclerolus l Licht- und Sonnenallergie l Lichttherapie l Lipide l Lippen lLöfgren Syndrom l Logopädie l Logopädie l Lokalanästhesie l Louis-Bar-Syndrom l Lumbago l Lungenemphysem l  Lungenerkrankung l Lungenerkrankungen l Lungenfibrose l Lungenfunktionsmessung l Lungenkrankheiten l Lungenkrebs l Lungentransplantation l Lupe l Lupus erythematodes l Lyme Borreliose l Lyme Disease l Lymphdrüsenkrebs l Lymphknoten l Lymphkrebs l Lymphödemtherapie l Lymphogranulomatose l Lymphome l lysosomale Speichererkrankungen l Magen l Magen-Darm-Erkrankungen l Magengeschwür l Magenkarzinom l Magenkrebs l Magenschleimhautentzündung l Magenspiegelung l Magentumor l Magersucht l Magnet-Resonanz-Tomographie l Makuladegeneration l Malaria l Maligne Lymphome l Malignen Hyperthermie l Mammakarzinom l Mammatumoren l Mammografie l Mammographie l Mandelentzündung l Mangeldurchblutung l mangelnde Männlichkeit l Manie l Manisch-depressive Erkrankungen bei Jugendlichen l Männer l Masern l Massagen l Mastdarmkrebs l Medikamente l Medikamentenabhängigkeit l Medikamentenabhängigkeit l Medikamentöse Behandlung l Medizinische Rehabilitation l Medizinrecht l Megacolon congenitum l Mehrstärkenbrille l Melanom l Meningeom l Meningitis l Meniskusschäden l Mensch l Menuservice l Metastasen l Migränel Miller-Fisher-Syndrom l Milzbrand l Minderwuchs l Mischkollagenose l Missbildung l Missbrauch l Mißbrauch l Mittelohrentzündung l Mobbing l Morbus Addison l Morbus Bechterew l Morbus Besnier-Schaumann l Morbus Boeck l Morbus Crohn l Morbus Fabry l Morbus Hischsprung l Morbus Hodgkin l Morbus Jüngling l Morbus Langdon-Down l Morbus Meniere l Morbus Osler l Morbus Parkinson l Morbus Scheuermann l Morbus Verneuil l Motoneuronenerkrankung l Motorische Systemerkrankung l Müdigkeit l Mukolipidosen l Mukopolysaccharidosen l Mukoviszidose l Multiple Chemical Sensitivity l Multiple Chemikaliensensibilität l Multiple endokrine Neoplasie l Multiple Persönlichkeitsstörungen l Multiple Sklerose l Multiples Myelom l Mund l Mundchirurgie l Muskelentspannung l Muskelerkrankungen l Muskelschwäche l Muskelschwund l Muskelsteifheit l Muskelverspannung l Müttergenesung l Mutter-Kind-Kur l Mutterschaftsvorsorge l Myasthenie l Mycosis fungoides l Myelodysplastisches Syndrom l Myofunktionale Störung l Myokardinfarkt l Mokardrevaskularisation l Myome l Myopathien l Myopie l Nahrungsmittel l Nahrungsmittelallergie l Narkolepsie l Narkose l Narkotika l Nasenl Nasenkorrektur l Nasennebenhöhlen-Entzündungen l Naturheilkunde l Naturheilverfahren l Naturheilverfahren l Naturkunde l Nebenhöhlenentzündung l Nebenniere l Nebennieren l Nebenniereninsuffizienz l Nebennierenrinde l Nebenschilddrüse l Nebenschilddrüsenkrebs l Nebenschilddrüsenunterfunktion l Nebenwirkungen l Neonatologie l Nerven l Nervenerkrankungl Nervenerkrankungen l Nervenschmerzen l Nervensystem l Nervosität l Netzhaut l Netzhautdegeneration l Neuralrohrdefekt l Neurochirurgie l Neurodermitis l Neurologie l Neurologische Erkrankungen l Neuropathien l Neurotoxizität l nichtinfiltrierendes l nichtinsulinpflichtiger l Nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom l Nichtrauchen l Nieren- und Harnwegserkrankungen l Nierenerkrankungen l Nierenkrebs l Nierensteine l Nierentumor l Nierentumoren l Nierenversagen l Nierenzellkarzinom l Nierenzystenerkrankungen l Non Hodgkin Lymphom l Non-Hodgkin-Lymphom l Non-Hodgkin-Lymphome l Nosokomiale Infektionen l Notfall l Notfälle l Notruf l Nuklearmedizin l Nuklearmedizinische Diagnostik l O-Beine l Offenwinkelglaukom l Ohrenerkrankungen l Ohrmuschelkorrektur l Ökonomie l Oligoarthritis l Onkologie l Operation l Ophtalmologie l Opioide l Organspende l Organspenderausweis l Organtransplantation l Orthopädie l Orthopädische Erkrankungen l Ösophaguskarzinom l Osteoarthrose l Osteochondrom l Osteodensitometrie l Osteogenesis imperfekta l Osteoporose l Osteosarkom l Östrogen l Otitis media l Ovaralkarzinom l Ovarialkarzinom l Packungen l Pädaudiologie l Pädiatrie l Pädiatrische Gastroenterologie l Pädiatrische Intensivmedizin l Pädiatrische Onkologie l pagetoide Retikulose l Palliativmedizin l Palliativpflege l Palpation l Panik l Panikattacken l Panikattacken l Panikattacken bei Kindern  l Panikstörung  l Panikstörungen l Pankreaskarzinom l PAP-Abstrich l Parasomnie l Parasomnien l Parkinson l Parodontale Krankheiten l Partizipative Entscheidungsfindung l Partnerschaft l Pathologie l Pathophysiologie l Patienten l Patientenanwaltschaft l Patientenaufklärung l Patientenbeauftragte lPatientenberatung l Patientenbeteiligung l Patientenentlassung l Patienteninformation l Patienteninformationen l Patientenleitfaden l Patientenorientierung l Patientenpflichten l Patientenrecht l Patientenrechte l  Patientenschulung l Patientenschutz l Patientensicherheit l Patiententestament l Patientenverfügung l Perianalfistel l Periorale Dermatitis l Periphere arterielle Verschlusskrankheit l Periphere arterielle Verschlußkrankheit l perkutane Koronar l Persönlichkeitsspaltung l Persönlichkeitsstörungen l Pestizidvergiftung l Pflege l Pflege im Alter l Pflegeanwaltschaft l Pflegebedürftigkeit l Pflegeforschung l Pflegerecht l Pflegestufen l Pflegeversicherung l Pflegeversicherung l Pflichtmitglied l Pflichtversicherte l Phoniatrie l Photodynamische Therapie l Photosensitivität l Phototherapie l Physiopathologie l Pigmentmale l Pilzinfektion l Pityreasis rosea l Pityreasis versicolor l Plasmozytom l Plattenepithelkarzinommetastasen l Plattenepithelkarzinom-Metastasen bei unbekannten Primärtumor l Platzangst l Pneumologie l Polio l Poliomyelitis l Pollenallergie l Polyarthritis l Polyglobulie l Polyneuropathie l Polyneuropathien l Polyzystische Nierenerkrankungen l Positronen-Emissions-Tomographie l
Post-Polio-Syndrom l Potenzsstörungen l Potenzstörungen l Prä-Eklampsie l Pränataldiagnostik l Prävention l Prävention und Kontrolle l Praxisgebühr l Presbyopie l Primäre Ciliäre Dyskinesie l Privatärztliche Behandlung l Private Krankenversicherung (PKV) l Problemanalyse l Prolaktin l Prolaktinom l Prophylaxe l Prostata l Prostatakarzinom l Prostatakrebs l Prostatatumor l Prostatatumoren l Prostatavergrößerung l Protatatumor l Proteinurie l PSA-Screening l PSA-Test l Psoriasis l Psoriasis-Artritis l Psoriatische Osteoarthropathie l Psyche l Psychiatrie l Psychiatrieerfahrene l Psychiatrische Erkrankungen l Psychisch kranke Eltern l Psychisch kranke Kinder l Psychische Gesundheit l Psychische Störungen l Psychoanalyse l Psychologie l Psychology l Psychoonkologie l Psychosen l Psychososmatische Erkrankungen l Psychosoziale Betreuung l Psychosoziale Onkologie l Psychotherapeuten l Psychotherapeutensuche l Psychotherapie l Psychotherapie l Psychsoziale Krebsnachsorge l Pyodermia fistulans sinifica l Qigong l Qualitätsmanagement l Qualitätsmanagement l Qualitätssicherung l Quarantäne l Querschnittlähmung l Quick-Wert l Rachen- und Kehlkopfkrebs l Radio  l Radiologie  l Radioonkologie l Ratgeber Gesundheit l Rauchen l Referendare l Refraktive Chriurgie l Rehabilitation l Rehabilitationsmaßnahmen l Reisehinweise l Reiseimpfungen l Reisemedizin l Reizdarm l Reizdarmsyndrom l Reizmagen l Rektumkarzinom l Rente l Rentenerinnen/Rentener l Rentenversicherungsträger l Reproduktionsmedizin l Retina l Retinitis pigmentosa l Retinoblastom l Rett-Syndrom l Rettungsdienst l Rezeptfreie Medikamente l Rhabdomyosarkom l Rhabdomyosarkom beim Kind l Rheuma l Rheumakliniken l Rheumaschmerz l Rheumatoide Arthritis l Rheumatologische Erkrankungen l Riechstörungen l Riesenwuchs l Risikoabschätzung l Risikofaktoren l Risikofaktoren l Röteln l Rücken l Rückenmarkserkrankung l Rückenmarkserkrankungen l Rückenschmerz l Ruhelose Beine l Rund ums Geld im öffentlichen Dienst l Sachleistungsprinzip l Salmonellen l Sanatoriumsaufenthalt l Sarkoidose l Sarkom l Sauerstofflangzeittherapie l Sauerstoff-Überdrucktherapie l Sauerstoffunterversorgung l Säuglinge l Säuglings- und Kleinkinderausstattung l Schädel-Hirn-Verletzungen l Schadstoffallergien l Scharlach l Scheidenkrebs l Schichtarbeit l Schielen l Schilddrüse l Schilddrüsenerkrankung bei Kindern l Schilddrüsenerkrankungen l Schilddrüsenkarzinom l Schilddrüsenkrebs l Schimmelpilzallergie l Schizophrenie l Schizophrenie bei Kindern l Schlaf l Schlafapnoe l Schlafdrang l Schlafforschung l Schlafhygiene l Schlaflabor l Schlaflosigkeit l Schlafmedizin l Schlafprobleme l Schlafstörungen l Schlafstörungen bei Kindern l Schlaganfall l Schlaganfälle l Schlankheitsideal l Schlupflider l Schmeckstörungen l Schmerz l Schmerzen l Schmerzforschung l Schmerzmessung l Schmerzmittel l Schmerzmittelentzug l Schmerztherapie l Schnarchen l Schock l Schönheitschirurgie l Schulangst l Schuppenflechte l Schüttellähmung l
Schutzimpfungen l Schwangerschaft l Schwangerschaft bei Diabetikern l Schwangerschaftsabbruch l schwangerschaftsbedingt l Schwangerschaftsdiabetes l Schwangerschaftsdiagnostik l Schwangerschaftshochdruck l Schweißdrüsenabszess l Schwerbehinderte l Schwerhörigkeit l Screening l Screening-Untersuchung l Seborrhoische Keratosen l Seborrhoisches Ekzem l Seele l Seelische Erkrankungen l Sehbehinderung l Sehhilfen l Sehnerv l Sehstörung l Sehstörungen l Selbsthilfe l Selbsthilfegruppe l Selbsthilfeorganisationen l Selbstmord l Selbsttötung bei Kindern l Selbstverletzung l Seltene Erkrankungen l Seltene Krankheiten l Seltene Medikamente l sentinel node l Sentinel-Lymphknoten-Detektion l Sexualität l Sexuelle Störungen l Sexueller Mißbrauch l Shared Decision Making l Singapur l Sjögren-Syndrom l Skelettmetastasen l Skoliose l Sodbrennen l Sofortmaßnahmen l Sonnenstich l Sonographie l Sozialhilfe l Sozialleistungen für Krebspatienten l Sozialversicherung l Spannungskopfschmerz l
Speiseröhrenkrebs l Spenderorgan l Spezielle Verfahren l Spielsucht l Spina bifida l Spondylitis ankylosans l Sport l Sprachbehinderung l Sprachentwicklung l Sprachlosigkeit l Sprachpädagogik l Sprachstörungen l Sprachstörungen l Spreizhose l Sprue l Stabile Seitenlage l Stabsichtigkeit l Stammzellen l Stammzellenspende l Stammzelltransplantation l Staroperation l stationäre l Stationäre Pflege l Stationäre Rehabilitation l Stationäre Vorsorge l Sterbebegleitung l Sterbegeld l Sterbehilfe l Sterben l Sterilisation l Sterilisation l Steuern l Stillen l Still-Syndrom l Stimmbandfehlfunktion l Stimmbandkrampf l Stimmstörungen l Stoffwechselerkrankungen l Stoffwechselkrankheiten l Stoma l Störung der Muskulatur l Stottern l Strahlentherapie l Stressechokardiografie l Stresskopfschmerz l Stresssituation l Stuhlinkontinenz l Sturz l Sturzprävention l Sucht l Suchtberatung l Suchterkrankungen l Südafrika l Suizid l Suizidgefährdung l Syringobulbie l Syringomyelie l Syrinx l Systemische Sklerodermie l Systemischer Lupus l rythematodes l Szintigraphie l Tastuntersuchung l Taubheit l Tender-Points l Testosteron l Tetanus l Therapie l Therapiekonzepte l Therapien l Therapy l Thrombosen l Tic-Störungen l Tierhaarallergie l Tilt Vaskulitis l Tinnitus l Tod l Todesfall
Todesursachen l Tollwut l Tonometer l Totalendoprothese l Totgeburt l Tourette-Syndrom l Toxoplasmose l Training l Tränenflüssigkeit l Tränensäcke l Transidentität l transluminale l Transparenz l Transplantation l Transplantationen l Transsexualität l Trauer l Trauerarbeit l Trauerbegleitung l Trauernde Familien l Trigeminusneuralgie l Triggersubstanzen l Triple-Test l Trisomie 21 l Trockenes Auge l Tropenmedizin l Tuberkulose l Tuberöse Hirnsklerose l Tuberöse Sklerose l Tumordiagnostik l Tumore lTumoren l Tumoren der oberen Luftwege l Tumoren der Prostata l Tumoren der Urogenitaltraktes l Tumorerkrankungen l Tumorschmerz l Tumorschmerztherapie l Tumortherapie l Typhus l T-Zell-Lymphom l Übergewicht l Übergewicht l Übergewichtigkeit l Übersichtigkeit l Überweisung und Konsultation l Ultraschall l Ultraschalluntersuchung l Umwelt l Umweltarzt l Umweltkrankheiten l Umweltschadstoffe l Umweltschutz l Unabhängige Patientenberatung l Undifferenzierte Kollagenose l Unerfüllter Kinderwunsch l Unerwünschte Nebenwirkungen l Unfall l Unfälle l Unfallhilfe l Unfallversicherung l Unfruchtbarkeit l Unkonventionelle Behandlungsmethoden l Unterhaltsgeld l Unterkühlung l Urin l Urlaubs-Pflegevertretung l Urogenitaltumoren l Urologische Erkrankungen l Urologische Tumoren l Urostomie l Urtikaria l Uteruskarzinom l Uterussarkom l Uveitis l Vaginaltumoren l Vater-Kind-Kur l Venenleiden l Venerologie l Verätzung l Verband l Verbrennungen l Verdauungskrankheit l Verdauungsstörungen l Vergiftung l Vergrößernde Sehhilfe l Verhaltensänderung l Verhaltensstörungen l Verhaltenstherapie l Verhütung l Verhütungsmittel l Verkehr l Versandapotheke l Versicherte l Versicherungspflicht l Versicherungspflichtgrenze l Versicherungswechsel l Versorgungsbezüge l Verstopfung l VHL Krankheit l Virusgrippe l Vitiligo l Vocal Cord Dysfunction l Vollmacht l Von-Willebrand-Jürgens-Syndrom l Vorsorge l Vorsorge und Rehabilitation l Vorsorgeuntersuchung l Vorsteherdrüse l Vulvakarzinom l Wachkoma l Wachstum l Wachstumshormonmangel l Wachstumshormontherapie l Wachstumsstörungen l Wächterlymphknoten l Wahlleistungen l Wahnvorstellung l Walking Blood l Bank l Wartezeit l Warzen l Wasserlassen l Wechseljahre l Weichteilrheumatismus l Weichteilsarkom l Wetter l Wilms Tumor l Wirbel l Wirbelsäule l Wirbelsäulenerkrankung l Wiskott-Aldrich-Syndrom l Wohlfahrtspflege l Wunden l Wundliegen l Wurzelbehandlung l X-Beine l Xeroderma pigmentosum l Yoga l Zahn- und Kiefererkrankung l Zahnarzt l Zahnarztsuche l Zähne l Zahnerkrankungen l Zahnersatz l Zahngesundheit l Zahninfo l Zahnklinik l Zahnkliniken l Zahnschmerzen l Zahntechnische Leistungen l Zeckenbiß l Zeckenborreliose l Zentrale Anlaufstellen l Zentralnervensystem l Zervixkarzinom l Zirkadiane Rhythmik l Zöliakie l Zosterneuralgie l Zuckerbedingte Netzhauterkrankung l Zuckererkrankung siehe Diabetes l Zuckerkrankheit siehe Diabetes l Zuckerkrankheiten l Zuzahlung l Zuzahlungen l Zwang l Zwangserkrankungen l Zwangsstörung l Zyste l Zystenniere l Zystennieren l Zystometrie l Zystoskopie l


Startseite | Kontakt | Impressum
www.gesundheitvonabisz.de © 2018