Gesundheitsberuf: Kosmetiker/in

...

 

Kosmetiker/in

Profil

Kosmetiker und Kometikerinnen beurteilen den Hautzustand ihrer Kunden und Kundinnen, pflegen und verbessern ihn durch geeignete Behandlungen. Sie führen gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen der Haut (Grundreinigung, Dampfbäder, Massagen usw) durch und gestalten das äußere Erscheinungsbild ihrer Kunden und Kundinnen durch ein typgerechtes Make-up.

Während der praktischen Ausbildung lernt man z.B.:

- Kunden empfangen und typgerecht beraten

- Zustand und Beschaffenheit der Haut prüfen, beurteilen und behandeln

- Wimpern und Augenbrauen unter Anwendung verschiedener Techniken, insbesondere durch Formen und Färben gestalten

- Unterbreiten von individuellen Empfehlungen zu gesunden Ernährungs- und Lebensweisen

- die richtigen Bewegungs-, Haltungs- und Entspannungsübungen den Kunden vorschlagen

- welche Methoden der Heliotherapie es gibt und wie sie sich in ihrer Anwendungs- und Wirkungsweise unterscheiden

- welche Massagearten es gibt und wie man sie anwendet bzw. welche Kontraindikationen vorliegen können

- wie man Hautveränderungen erkennt und kosmetisch behandeln kann

- Verfahren und Techniken für den Bereich der Hand- und Fußpflege

welche krankhaften Veränderungen man bei der Durchführung fußpflegerischer Maßnahmen berücksichtigen mussWaren und Material bestellen und lagern

- Kenntnisse über innerbetriebliche Organisationsstrukturen

- wie man Preise kalkuliert und auszeichnet

- die Handhabung und Pflege von Apparaten und Instrumenten

- wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden

- wie kundenbezogene Gesundheitsschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden

- wie man Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzt


In der Berufsschule stehen folgende Lernfelder auf dem Stundenplan:

- Analysieren betrieblicher Arbeitsabläufe

- Waren bewirtschaften

- Präsentieren und Verkaufen von Waren und Dienstleistungen

- Beurteilen und Reinigen, Pflegen der Haut

- Pflegen und Gestalten der Hände und Füße und der Nägel

- Anwenden von kosmetischen Massagen

- Unterstützen kosmetischer

Behandlungen durch gesundheitsfördernde Maßnahmen

- Unterscheiden kosmetischer Spezialbehandlungen

- Gestalten mit dekorativer Kosmetik


Bei diesem Beruf handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und wird in den Bereichen Handel und Handwerk angeboten werden. Durch Wahlqualifikationseinheiten erhält der Beruf Kosmetiker/in eine flexible Ausbildungsstruktur. Es ist auch möglich, den Beruf in einer schulischen Ausbildung zu erlernen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Zugangsvoraussetzungen

mindestens Hauptschuldabschluss

Berufsinhalt

- Kosmetische Behandlungen vorbereiten:

- Durchführen der eigentlichen Hautbehandlung:

- kosmetische Gesichtsmassagen durchführen

- klassische Massagetechniken anwenden

- Reflexzonen- oder Shiatsu-Massage

- hydrotherapeutische Anwendungen durchführen

- Erscheinungsbilder durch dekorative Kosmetik verschönern

- permanente kosmetische Maßnahmen durchführen

- Mit verschiedenen Methoden störenden Haarwuchs entfernen

- Maniküre und Pediküre durchführen

- Über kosmetische Produkte beraten, Kosmetik verkaufen

- Kunden und Kundinnen über richtige Ernährungsweise beraten

Branchen

- Kosmetiksalons

- Wellnesshotels

- Bäder, Saunen, Solarien und ähnliches

- Einzelhandel mit kosmetischen Artikeln

- Damen- und Herrenfriseurgewerbe

- Vorsorge- und Rehabilitationskliniken

- Handpflege

- Drogeriemarkt

- Arztpraxen

- Fingernagelstudio

- Fußpflege, allgemein

- Opern-, Schauspielhäuser, Konzerthallen

- Berufsbildende weiterführende Schulen

 

Perspektiven

Es wird ein wachsender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräfte in beratenden und betreuenden Berufen erwartet.

Zur Ausbildung

Anna Herrmann Schule

 


Einfach Bild anklicken

eBook zum BERUFSEINSTIEG im öffentlichen Dienst

Das eBook Berufseinstieg im öffentlichen Dienst richtet sich an Berufsstarter im öffentlichen Dienst und eignet sich gleichermaßen für Auszubildende, Praktikanten, Beamtenanwärter/innen und Referendare. Sie erhalten für die gesamte Ausbildungszeit eine gute Grundlage und Orientierung. Schließlich gelten für Beschäftigte im öffentlichen Dienst viele Besonderheiten. Gerade für Beamtenanwärter/innen gelten speziellen Regelungen bei Einkommen, Arbeitszeit, Urlaub und der sozialen Absicherung, z.B. Beihilfe, Heilfürsorge, Pflege und Beamtenversorgung.

Das eBook ist verständlich geschrieben und übersichtlich gegliedert. >>>Der 150-seitige Ratgeber kann als OnlineBuch für 7,50 Euro bestellt werden

 


Zum Komplettpreis von nur 10 Euro können Sie mit dem OnlineService alle Publikationen des INFO-SERVICE lesen (Laufzeit 12 Monate) Alle Bücher und eBooks des INFO-SERVICE können mit dem OnlineService gelesen werden, z.B. auch das eBook zum Berufseinstieg im öffentlichen Dienst

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den persönlichen Zugang zu umfassenden Infor-mationen zum öffentlichen Dienst und des Beamtenrechts (Bund und Länder). Sie finden mehr als zehn OnlineBücher und eBooks zu den wichtigsten Themen im Öffentlichen Dienst. Daneben finden Sie Merkblätter, Checklisten und Muster für den Schriftwechsel mit ihrer Behördenleitung.

 

Red 20210928

 

mehr zu: Gesundheitsberufe
Startseite | Kontakt | Datenschutz | Impressum
www.gesundheitvonabisz.de © 2022